Antonio Gramsci Dissertationspreis für kritische Forschung in der Migrationsgesellschaft

29.03.2018

Gestiftet von der Arbeiterkammer Wien in Kooperation mit dem Center for Migration, Education and Cultural Studies der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Mit dem Dissertationspreis sollen Dissertationsarbeiten ausgezeichnet werden, die migrationsgesellschaftliche Verhältnisse als Herrschaftsverhältnisse untersuchen und einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung des direkt oder indirekt an Gramsci anschließenden Denkens der Kritik leisten.

Der Dissertationspreis ist mit 5.000,-EUR dotiert und wird ab 2018 jährlich für Dissertationen verliehen, die herausragende Beiträge kritischen Denkens und Forschens im Bereich der theoretischen und empirischen Analyse migrationsgesellschaftlicher Realität darstellen.

Ausführliche Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter www.gramsci-preis.at.

Die Bewerbungen für 2018 können ab sofort eingereicht werden.