Call for Papers: "Spuren des Tragischen im Theater der Gegenwart"

20.04.2017

Call for Papers für die internationale Konferenz "Spuren des Tragischen im Theater der Gegenwart"

 

Das Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Universität Wien) veranstaltet in Kooperation mit S:PAM – Studies in Performing Arts and Media (Ghent University) die internationale Konferenz "Spuren des Tragischen im Theater der Gegenwart"

Die Konferenz findet vom 08.-10. November 2017 statt und adressiert TheoretikerInnen und PraktikerInnen aus dem Bereich der Darstellenden Künste sowie Geistes- und SozialwissenschafterInnen (Theater- und (vergleichende) Literaturwissenschaft, Klassische Philologie, Philosophie, Gender Studies etc.). Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Es wird um Themenvorschläge in Form von Abstracts mit einem Umfang von max. 400 Wörtern nebst Kurzbiografie gebeten, die bis 31. Mai 2017 an silke.felber@univie.ac.at zu übermitteln sind. Die Verständigung über angenommene Beiträge erfolgt bis Ende Juni. Eine Publikation (peer reviewed) der Tagungsbeiträge ist vorgesehen.