Forschung

Forschung (Nobelpreistraeger)

Nobelpreisträger der Universität Wien

© Universität Wien

An der Fakultät verorten Philosophie und Bildungswissenschaft ihre Forschung und Lehre im Spannungsfeld der Wissenschaftslandschaft des 21. Jahrhunderts. Sie knüpfen dabei einerseits kritisch an Traditionen an, die in Wien in beiden Disziplinen über viele Jahrzehnte prägend waren. Andererseits orientieren sie sich an internationalen Entwicklungen unter Einbeziehung von Theorieansätzen, die während des "kurzen 20. Jahrhunderts" in Wien weitgehend marginalisiert wurden.

Die Fakultät versteht sich als ein Ort, an dem klassische und rezente philosophische und bildungswissenschaftliche Konzeptionen auf höchstem internationalen Niveau sowohl kritisch weiterentwickelt als auch in einen kritischen Dialog gebracht werden können. Philosophie und Bildungswissenschaft sind in besonderem Maße dem Anspruch der Universität verpflichtet, eine Stätte kritischer Begegnung in einer global verbundenen Gesellschaft zu sein.

Zudem versteht sich die Fakultät als ein Forum, von dem aus drängende Fragen einer global vernetzten Gesellschaft im öffentlichen Diskurs thematisiert und unter philosophischer und bildungswissenschaftlicher Perspektive reflektiert und untersucht werden. Die Ausbildung von PädagogInnen für unterschiedliche Praxisfelder ist eine wichtige Aufgabe der Fakultät. In der LehrerInnenbildung arbeitet sie eng mit dem Zentrum für LehrerInnenbildung zusammen.