Ausschreibungen von Professuren

 

Moralphilosophie und Politische Philosophie

Der erfolgreiche Bewerber/die erfolgreiche Bewerberin soll Moralphilosophie und politische Philosophie in Forschung und Lehre vertreten. Es wird erwartet, dass Bewerberinnen und Bewerber in zumindest einem der beiden Gebiete exzellente Forschungsleistungen nachweisen. Lehrkompetenzen sollten in beiden Gebieten vorhanden sein. Erwünscht sind außerdem Forschungs- und Lehrkompetenzen in anderen Gebieten, wie etwa der Rechtsphilosophie, der Philosophie der sozialen und globalen Gerechtigkeit, der philosophischen Moralpsychologie, der Metaethik oder der Philosophy of Race and Gender.

Kennzahl: 2018-PHIL-P-MPPP | Ende der Ausschreibungsfrist: 7. Jänner 2019

⇒ zum Volltext der Ausschreibung

 

Schul- und Bildungsforschung mit besonderer Berücksichtigung des internationalen Vergleichs

Angesichts zunehmender globaler Interdependenzen ist der internationale Vergleich zu einer Hauptaufgabe der Schul- und Bildungsforschung geworden, welche die öffentliche Wahrnehmung und die Entwicklung von Bildung erheblich beeinflusst. Von BewerberInnen wird erwartet, dass sie das Forschungsfeld in seiner thematischen, theoretischen und methodologischen Breite vertreten und in der eigenen Forschung den internationalen Vergleich in seinen gesellschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Rahmungen verorten. Forschungsschwerpunkte können von Fallstudien bis zu Systemvergleichen, von innerschulischen bis hin zu gesellschaftlichen Entwicklungen reichen, sollten aber nicht isoliert behandelt werden, sondern den Blick auf komplexe Zusammenhänge und Interdependenzen öffnen. Im Sinne der Third Mission-Policy der Universität Wien ist neben herausragender Forschung auch eine Positionierung zu diesbezüglichen gesellschaftlichen Entwicklungen erwünscht. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, im Bachelor-, Master- und Doktoratsstudium zu lehren.

Kennzahl: 2018/Bi-P-SBF | Ende der Ausschreibungsfrist: 7. Jänner 2019

 ⇒ zum Volltext der Ausschreibung

 

Am Zentrum für LehrerInnenbildung und der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien ist eine Universitätsprofessur für

Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Sekundarstufe

(Vollbeschäftigung, unbefristet) zu besetzen. Die Professur erbringt ihre Lehrleistungen vorwiegend in der LehrerInnenbildung. Vorausgesetzt werden umfassende Erfahrungen mit schulpädagogischer Lehre und Forschung. Es werden theoretisch wie praktisch weiterführende Beiträge zur empirischen Unterrichts- und Schulforschung erwartet. Ebenso erwünscht sind Unterrichtserfahrungen in der Schule.

Kennzahl: ZLB-4/2018/SP | Ende der Ausschreibungsfrist: 7. Jänner 2019

⇒ zum Volltext der Ausschreibung


Tenure Track Professur: 

Philosophie und ihre Didaktik

Die erfolgreiche Bewerberin/der erfolgreiche Bewerber hat einen starken wissenschaftlichen Leistungsausweis in Philosophie und ihrer Didaktik sowie Ethik. Unterrichtserfahrung an Höheren Schulen ist erwünscht.

Ende der Ausschreibungsfrist: 7. Jänner 2019

⇒ zum Volltext der Ausschreibung


JobCenter

Alle weiteren an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft zu besetzenden Stellen für wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie Stellen im Bereich des Allgemeinen Personals sind online im Job Center der Universität Wien ausgeschrieben.

Um dieses Service nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich.